Bitte Stadt auswählen!

Elektroauto leer – was tun?

Tesla

Von Birte Leonhardt // Aktualisiert: 02.03.2022

Der Horror eines jeden Elektroauto-Fahrers ist es wohl nicht rechtzeitig eine Ladesäule zu finden und mit dem E-Auto liegenzubleiben. Doch wie realistisch ist das Szenario überhaupt? Wir erklären dir, wie du noch die letzten Kilometer aus deinem E-Auto herausholen kannst, damit es nicht zu so einem Vorfall kommt!


Das Wichtigste auf einen Blick

  • Es ist recht unwahrscheinlich, unter normalen Umständen mit dem E-Auto liegenzubleiben.
  • Viele Hersteller haben eine Mobilitätsgarantie und helfen im Falle des Liegenbleibens.
  • Liegenbleiben mit dem E-Auto lässt sich durch einfache Tricks vermeiden.

Zunächst einmal: Es ist nicht wirklich realistisch, dass man regelmäßig mit dem Elektroauto liegenbleibt. Denn erstens wird die Ladeinfrastruktur in Deutschland und Österreich immer besser und zweitens verfügen fast alle Elektroautos über einen intelligenten Bordcomputer, der bei niedriger Ladung darauf hinweist, dass man eine Ladesäule aufsuchen soll. So hat man in der Regel genug Zeit, um eine Lademöglichkeit aufzusuchen. Einige E-Autos, wie beispielsweise die Modelle von Tesla verfügen sogar über eine Navigation, die Lademöglichkeiten in deine Route integriert und dir immer anzeigt, an welcher Station du wie viel Prozent des Akkus lassen sollst. Und selbst wenn dein E-Auto diese Option nicht hat: Es gibt zahlreiche Apps, die diesen Job für dich übernehmen und mit denen du deine Route perfekt planen kannst.


Welche Apps für Elektroauto-Fahrer sinnvoll sind, erfährst du in unserem Ratgeberartikel.

Vorgehen, wenn du liegen bleibst

Wenn du doch mit dem Elektroauto liegen bleiben solltest, verhältst du dich ähnlich wie bei einem Unfall. Dabei hast du zunächst zwei Möglichkeiten: entweder du rufst die Servicehotline des Herstellers an, wenn du eine Mobilitätsgarantie hast und sie dich abschleppen sollen, oder du kontaktierst einen Pannendienst. Solltest du eine Mobilitätsgarantie haben und du kontaktierst die Servicehotline vom Hersteller, kümmern sie sich in der Regel darum, einen Pannendienst zu verständigen. Solltest du auf der Autobahn oder der Straße liegen geblieben sein, sichere unbedingt die Stelle mit Warndreieck, damit andere Autofahrer dich und dein Auto sehen können.


Du möchtest immer up to date bleiben?

Dann folge doch unserem brandneuen Instagram-Channel!


Zu Instagram

Mobilitätsgarantie von Herstellern

Die meisten Hersteller haben eine sogenannte Mobilitätsgarantie, die dir bei Pannen oder beim Liegenbleiben hilft, solltest du doch einmal in so eine Situation kommen. Bei einigen Herstellern ist das Liegenbleiben von dieser Garantie ausgeschlossen. Wir haben dir die Garantien der Hersteller aufgelistet, die dir beim Liegenbleiben helfen. Bitte informiere dich jeweils auch beim Hersteller direkt, die Bedingungen können sich schnell ändern!

Audi

Bei Audi gilt die Mobilitätsgarantie für die ersten zwei Jahre nach Kauf des E-Autos. Eine Verlängerung ist möglich. Abgeschleppt wirst du bis zum nächsten Vertragshändler oder Ladepunkt.



BMW

Bei BMW liegt die Garantie bei den ersten drei Jahren, sie kann aber auf insgesamt fünf Jahre ausgeweitet werden. Abgeschleppt wirst du bis zum nächsten BMW i Partner. Alternativ gibt es auch einen mobilen Ladeservice, bei dem der Akku deines Autos vor Ort aufgeladen wird, sodass du selbst zum nächsten Ladepunkt fahren kannst.



Hyundai


Bei Hyundai gilt die Garantie für die ersten 30.000 Kilometer oder das erste Jahr. Es kann aber bei regelmäßigem Service verlängert werden. Abgeschleppt wirst du zur nächsten Ladestation.



KIA

Auch Kia schleppt dich bis zur nächsten Ladestation ab. Die Garantie ist für die ersten zwei Jahre kostenlos.



Mercedes-Benz

Auch bei Mercedes liegt die Garantie bei den ersten zwei Jahren, es ist aber eine Verlängerung möglich. Du wirst bis zum nächsten Vertragshändler abgeschleppt.



Nissan

Bei Nissan ist die Garantie ein Jahr lang kostenlos. Hier wirst du bis zur nächsten Ladestation oder Vertragswerkstatt abgeschleppt.



Renault

Bei Renault entspricht die Dauer der Mobilitätsgarantie der Dauer der Neuwagengarantie. Abgeschleppt wirst du zu einer beliebigen Ladestation im Umkreis von 80 km.



Seat

Bei Seat gilt die Garantie für zwei Jahre, sie wird allerdings nach jedem Check-up vom Kundendienst automatisch und kostenlos verlängert. Der Abschleppservice bringt dich zum nächsten Vertragshändler oder Ladepunkt.



Smart

Auch bei Smart gilt die Garantie für die ersten zwei Jahre, eine Verlängerung ist aber möglich. Abgeschleppt wirst du zum nächsten Vertragshändler oder Ladepunkt.



VW

VW bringt dich zum nächsten Ladepunkt. Die Garantie ist in den ersten zwei Jahren kostenlos.


Du möchtest selbst ein E-Auto fahren?

Kein Problem! Mit emiwa.de kannst du ganz einfach Mietwagen mit Elektroantrieb finden und Angebote vergleichen. Erlebe mit uns die Transformation zur Elektromobilität!

Jetzt E-Auto mieten

Liegenbleiben vermeiden

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um das Liegenblieben mit einem Elektroauto zu vermeiden.

  1. Achte auf den Bordcomputer und den Akkustand
  2. Überlege dir im Vorhinein eine Route, die du fährst, an der mehrere Lademöglichkeiten sind
  3. Lade dienen Akku vor Fahrten (fast) komplett auf
  4. Lade rechtzeitig und such nicht erst einen Ladepunkt auf, wenn der Akkustand unter 20% ist


In einem weiteren Ratgeberartikel verraten wir dir, wie du die Lebensdauer von deinem Elektroauto-Akku verlängern kannst.

Über die Autorin:

Birte Leonhardt war bis 2022 Redakteurin im hauseigenen Ratgeber von emiwa.

Das könnte dich auch interessieren:

E-Autos beim Laden

01.09.2022

Ladeflatrates für Elektroautos

Geldscheine

01.09.2022

Elektroauto-Förderung in Österreich

Elektroauto kostenlos laden

01.09.2022

Elektroauto kostenlos laden