Bitte Stadt auswählen!

BMW iX3 – alle Details zum ersten E-SUV aus Bayern

BMW iX3

Von Birte Leonhardt // Aktualisiert: 05.10.2021

Seit Anfang 2021 ist mit dem iX3 der erste rein elektrische SUV von BMW erhältlich. Bereits im Herbst 2021 kam die überarbeitete Facelift-Version auf den Markt. Den mit Teilen aus dem österreichischen Werk in Steyr gefertigten iX3 schauen wir uns im Artikel genauer an und verraten alle Details über technische Ausstattung, Preis, Design und mehr!


BMW setzt beim iX3 nicht nur auf modernes und sportliches Design, sondern auch auf höchste technische Ausstattung. Der SUV steht dabei den bekannten Verbrennern des Konzerns wie dem X1 oder X3 in nichts nach und gehört zur Premium-Mittelklasse des Herstellers.

Nachhaltigkeit

Die Bayern setzen bei der Produktion auch auf Regionalität und lassen das Gehäuse des E-Antriebs im österreichischen BMW Group Werk in Steyr herstellen. Zudem beweist BMW zukunftsorientiertes Denken und legt ein Nachhaltigkeitskonzept entlang der kompletten Wertschöpfungskette vor.

Reichweite und Laden

Besonders hervor sticht die große Reichweite des iX3: Mit 460 km kann der SUV mit Benziner-Modellen mithalten und eignet sich auch für die Langstrecke. Praktisch ist auch die Schnellladefunktion, womit man in 10 Minuten und einer Ladeleistung von bis zu 150 kW die Reichweite um 100 km erhöht. Zudem bietet BMW den Service des BMW Chargings an: Mit einer freiwilligen zusätzlichen Registrierung lässt sich laut Hersteller preisgünstiger und komfortabler laden. Erfahrungsberichte sind sich aber uneinig, inwieweit dies tatsächlich der Fall ist.


Du möchtest selbst ein E-Auto fahren?

Kein Problem! Mit unserer Plattform kannst du ganz einfach Mietwagen mit Elektroantrieb finden und Angebote vergleichen. Erlebe mit emiwa.de die Transformation zur Elektromobilität!

Jetzt entdecken

Motor

Insgesamt hat der Motor eine Höchstleistung von 210kW beziehungsweise 286 PS und ein maximales Drehmoment von 400Nm. Die Beschleunigung von 0 km/h auf 100 km/h erfolgt innerhalb von 6,8 Sekunden.

Ausstattung

Auch technisch macht BMW keine halben Sachen und bietet viele verschiedene, neue Features an: im Basismodell mit inbegriffen sind unter anderem die eDrive Technologie der fünften Generation, volldigitale Bildschirme (12,3 Zoll) und diverse Fahrassistenzsysteme. Das E-Auto kommt serienmäßig im M Sportpaket – dabei kann zwischen zwei Ausstattungslinien gewählt werden. Um die Entscheidung zwischen den beiden Varianten zu erleichtern, haben wir eine detaillierte Auflistung aller Features unter dem Artikel zusammengefasst.

Ausstattungslinien

Übersicht Features Modell Inspiring

  • Sportsitze
  • Fahrassistenzsysteme (Parking Assistant, Stop and Go, Driving Assistant, Speed Limit Assistant, Rückfahrkamera, Rückfahrassistent)
  • Cloud basiertes Navigationssystem, Smartphone Integration
  • Flachere Scheinwerfer, neumodellierte Schürze, neu modellierte LED-Heckleuchten
  • Neugestaltetes Bedienfeld auf Mittelkonsole

Übersicht Modell Impressive

  • Alle Features von Modell Inspiring
  • 20 Zoll Leichtmetallräder
  • Akustikverglasung
  • Head Up Display
  • Harman Kardon Surround Sound System
  • BMW IconicSounds Electric

Design

Neben den technischen Neuerungen können sich auch Designliebhaber freuen: es gibt flachere Scheinwerfer, eine neu modellierte Schürze sowie LED-Heckleuchten. Auch das Bedienfeld in der Mittelkonsole wurde neu designt. Generell hat der iX3 einen sportlichen Look und ähnelt äußerlich seinem Verbrennerzwilling X3.

Produktion und Preis

Zum Schluss noch die Preisfrage: für Österreich liegt der Basispreis bei 59.990 Euro, in Deutschland bei 67.300 Euro. Produziert wird der iX3 seit Anfang 2021 bei BMW Brilliance Automotive im chinesischen Shenyang.

Fazit

Insgesamt hat BMW zwar länger gebraucht, um ihren ersten E-SUV auf den Markt zu bringen – allerdings bringt der iX3 auch einige interessante technische und optische Neuerungen. Gerade die lange Reichweite von 460 km ist bei dem E-Auto ein Vorteil und erhöht seine Vielseitigkeit im Gebrauch.

Über die Autorin:

Birte ist seit 2021 Redakteurin bei emiwa und unsere Expertin für den hauseigenen Ratgeber. Sie begeistert sich für nachhaltige Mobilitätslösungen, studiert Publizistik im Master und schreibt die Ratgebertexte am liebsten in einem der vielen Wiener Kaffeehäuser.

Das könnte dich auch interessieren:

Elektroauto kostenlos laden

18.10.2021

Elektroauto kostenlos laden: Lidl, Hofer, Aldi, Kaufland

Parplatz

18.10.2021

Elektroauto kostenlos parken in Österreich

Elektroauto YouTube

15.10.2021

Die 5 besten Elektroauto-YouTuber