Bitte Stadt auswählen!

Datenschutzerklärung – emiwa Vermittlungsplattform

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

emiwa GmbH
Wiedner Hauptstraße 65
1040 Wien
Österreich

Firmenbuchnummer: 535863i

Telefon: +43 670 408 20 30
E-Mail: office@emiwa.at

Website: www.emiwa.at, www.emiwa.de

(nachfolgend "emiwa" oder "wir")

2. Anwendungsbereich, Allgemeine Grundsätze

  1. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website [www.emiwa.at, www.emiwa.de] einschließlich ihrer Subdomains (nachfolgend die "Website") sowie unserer Dienstleistungen. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, die sie beschreiben, zur Kontaktaufnahme mit ihr genutzt werden können oder hinreichend mit ihr verbunden werden können.
  2. emiwa erhebt und verarbeitet personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Vertragserfüllung notwendig ist oder Ihre Einwilligung vorliegt. Sofern eine Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist, erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten nur, wenn eine gesetzliche Vorschrift die Verarbeitung der Daten gestattet.
  3. emiwas Website(s) werden bei World4You gehostet, der Serverstandort ist Österreich. World4You speichert IP-Adressen, die auch unter personenbezogene Daten fallen. Aus Gründen der Betriebssicherheit, zur Erstellung der Zugriffsstatistik etc. werden Webserver-Logfiles erstellt und zwei Wochen lang gespeichert. Die Webserver-Logfiles beinhalten folgende Informationen: die aufgerufene Seite (URL), der Browser bzw. die Browserversion, das verwendete Betriebssystem, die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname und IP-Adresse des zugreifenden Rechners, die Uhrzeit der Serveranfrage.
  4. Alle Websites von emiwa sind HTTPS-verschlüsselt.
  5. Die verwendete Tracking Software ist Matomo, diese wird selbst gehostet, mit dem Serverstandort Österreich. Matomo wurde so konfiguriert, dass IP-Adressen um 2 bytes gekürzt dargestellt werden. Matomo bietet die Möglichkeit des Opt-Out bzw. Opt-In an:
  6. Links, die von emiwa zum Teilen auf Facebook und Twitter angeboten werden, führen direkt zum jeweiligen Anbieter, auf unserer Website kommt kein Plugin von Facebook oder Twitter zum Einsatz. Es finden also bei Benutzung unserer Website keine automatische Datenübertragung an Facebook oder Twitter statt.
  7. Aus dem berechtigten Interesse einer zusätzlichen Sicherung im Login-Bereich verwendet emiwa Google reCAPTCHA v3. Google Maps kann durch den Nutzer per Klick aktiviert werden. emiwa verwendet außerdem Google Fonts, die allerdings lokal eingebunden sind, es gibt daher keine Übertragung von Daten.

3. Erhobene und genutzte Daten

  1. Von Personen, die unsere Website besuchen und/oder benutzen, um einen Elektro-Mietwagen (nachfolgend "E-Mietwagen") zu suchen (nachfolgend "Kunden"), sowie von Personen, die unsere Website besuchen und/oder benutzen, um einen E-Mietwagen zu inserieren (nachfolgend "Anbieter"; gemeinsam nachfolgend "Nutzer"), werden automatisiert die folgenden Kategorien personenbezogener Daten erhoben.
  2. Von Kunden: Die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, angegebene Suchkriterien (Angaben über Ort und Zeitraum für Anmietung eines E-Mietwagens, ausgewählte Marken, angeklicktes Modell).
  3. Von Anbietern: Zusätzlich zu 3.2 Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Firmenbuch-/Handelsregister-Nr., Rechnungsadresse, UID, E-Mailadresse, Telefonnummer, Login-Daten zum B2B-Dashboard, Angaben zum Unternehmensprofil (Firmenname, E-Mail, Adresse, Koordinaten Abholort, Öffnungszeiten), Angaben zu den einzelnen Inseraten (Daten zu den Autos, Tarife, Verfügbarkeit etc.).
  4. Zum konkreten Zweck der Datenerhebung, Rechtsgrundlage und Löschung, siehe auch Punkte 5. bis 7.
  5. Im Allgemeinen werden die Daten wieder gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus ist eine Speicherung lediglich zu statistischen Zwecken bzw. zur Optimierung unserer Website und angebotenen Inhalte möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4. Verwendung von Cookies

  1. Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Bei einem Abruf unserer Website kann ein Cookie im Cache des Internetbrowsers des Nutzers gespeichert werden, sofern der Nutzer diese Funktion in seinem Internetbrowser nicht deaktiviert hat. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website an die Präferenzen der Nutzer anpassen zu können und den Nutzer bei erneutem Abruf der Website wiedererkennen zu können. Cookies sind insbesondere für solche Funktionen notwendig, die erst nach einem Log-In des registrierten Nutzers zur Verfügung stehen.
  2. In den Cookies werden (je nach Nutzung der Website) folgende Daten gespeichert: Log-In-Informationen, Daten, die der Nutzer in ein Eingabefeld der Website eingegeben hat, charakteristische Zeichenfolge, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs.
  3. Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer mittels eines Infobanners über die Verwendung von Cookies informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.
  4. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden (z.B. Wiedererkennung des Browsers nach einem Seitenwechsel). Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.
  5. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit über die entsprechende Browserfunktion gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können jedoch möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
  6. Deaktivieren von Cookies im Browser: Sie können jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Client befinden, löschen. Die meisten modernen Browser bieten auch an, Cookies generell zu deaktivieren. Prüfen Sie hierzu die Einstellungen bzw. das Hilfemenü in Ihrem Browser.

5. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme und Vertragsabschluss für Anbieter sowie Verwendung des B2B-Dashboards durch den Anbieter

  1. Zur Nutzung unserer Plattform und unserer entgeltpflichtigen Dienstleistungen müssen sich Anbieter zunächst unter Angabe personenbezogener (und unternehmensbezogener) Daten ein Angebot zum Vertragsabschluss übermitteln lassen. Die Daten werden dabei in das Kontaktformular auf der Website eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert, per E-Mail an uns übermittelt und gespeichert oder per Telefon an uns übermittelt und gespeichert. Jeder Anbieter erhält ein eigenes Login zu einem persönlichen B2B-Dashboard, auf dem er seine inserierten E-Mietwagen verwalten kann. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende personenbezogene Daten werden im Rahmen des Vertragsabschlussprozesses und der Nutzung unserer Plattform erhoben: Anrede, Titel, Vor- und Nachname des Geschäftsführers, Firmenbuch-/Handelsregister-Nr, Rechnungsadresse, UID, E-Mailadresse, Telefonnummer, Kontodaten, Login-Daten zum B2B-Dashboard, Angaben zum Unternehmensprofil (Firmenname, E-Mail, Adresse, Koordinaten Abholort, Öffnungszeiten), Angaben zu den einzelnen Inseraten (Daten zu den Autos, Tarife, Verfügbarkeit etc.).
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO, welche Sie uns im Rahmen des Vertragsabschlusses erteilen. Da die Kontaktaufnahme zur Erfüllung des Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen zwischen Ihnen und emiwa dient, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten außerdem jedenfalls Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.
  3. Die Angabe der personenbezogenen Daten ist zum Abschluss und zur Erfüllung des Vertrages beziehungsweise zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
  4. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Beispielsweise sind wir verpflichtet, Rechnungsdaten gemäß § 132 Abs 1 öBAO über einen Zeitraum von zumindest sieben Jahren aufzubewahren.

6. Datenverarbeitung bei der Verwendung der Suchfunktion bzw. der Anzeige von Ergebnisseiten

  1. Im Rahmen der Suche nach E-Mietwagen bzw. der Anzeige von Ergebnisseiten auf unserer Plattform, werden folgende personenbezogenen Daten erhoben: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, angegebene Suchkriterien (Angaben über Ort und Zeitraum für Anmietung eines E-Mietwagens, ausgewählte Marken, angeklickte Anzeigen).
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist zusätzlich Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.
  3. Die Angabe der personenbezogenen Daten dient dazu, um unsere Services anzubieten, die Nutzererfahrungen anzupassen, unsere Dienste zu personalisieren (dazu zählen die Bereitstellung von Empfehlungen, von personalisierten Inhalten und von personalisierten Suchergebnissen).
  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
  5. Liste an Cookies, die je nach individueller Einstellung gesetzt werden:

7. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

  1. Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, per Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch Kontakt mit uns aufzunehmen. Bei einer Kontaktaufnahme per Kontaktformular wird das Thema Ihrer Anfrage, Ihr Vor- und Nachname und Ihre E-Mailadresse verarbeitet (gespeichert) und bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail wird Ihre E-Mailadresse verarbeitet, solange wir Ihr Anliegen bearbeiten und mit Ihnen kommunizieren. Weitere personenbezogene Daten werden von uns nur verarbeitet, wenn Sie uns diese im Wege der Kontaktaufnahme übermitteln. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist zusätzlich Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.
  3. Die an uns übermittelten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Auch nach Beendigung der Konversation kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, und in einem solchen Fall werden jene Daten auch für die jeweils erforderliche Dauer gespeichert.

8. Ihre Rechte als betroffene Person nach der Datenschutzgrundverordnung

  1. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:
    1. Auskunftsrecht: Sie können von uns gemäß Art 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen: die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen bzw. Nichtbestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art 22 Abs 1 und 4 DSGVO und gegebenenfalls aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Art 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
    2. Recht auf Berichtigung: Sie haben gemäß Art 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
    3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter den Voraussetzungen des Art 18 Abs 1 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.
    4. Recht auf Löschung: Sie können von uns gemäß Art 17 DSGVO verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und diesem Fall sind wir verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art 17 DSGVO angeführten Gründe vorliegt. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung gemäß Art 17 Abs 3 DSGVO erforderlich ist.
    5. Recht auf Unterrichtung: Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
    6. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben gemäß Art 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
    7. Widerspruchsrecht, Widerrufsrecht: Sie haben gemäß Art 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für allfälliges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. Sie haben gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
    8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gemäß Art 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art 78 DSGVO. Die für Österreich zuständige Behörde ist die Österreichische Datenschutzbehörde.

9. Datenschutzerklärungen zu eingebetteten Diensten

  1. Wenn Sie die entsprechend gekennzeichneten Funktionen auf unserer Website nutzen, werden die Technologien von Google reCAPTCHA v3 sowie von Google Maps eingesetzt. Falls Sie sich entscheiden, auch diese Dienste zu nutzen, beachten Sie bitte auch die Datenschutzerklärung von Google in der jeweils geltenden Fassung (abrufbar hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de). Unter diesem Link finden Sie detaillierte Informationen über Art und Zweck der Datenverarbeitung, Serverstandorte, sowie die Möglichkeit, für Sie sowohl einzelne Aktivitäten als auch ganze Services sowie auch Ihr gesamtes Google-Konto zu löschen.
  2. Anbieter der oben erwähnten Dienste ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Zu Kontakt- und Beschwerdemöglichkeiten folgen Sie bitte ebenfalls dem obenstehenden Link.

Stand: 03/2021 (v2)